Mitgliederversammlung am 4.7.2013

Am 4. Juli fanden im Saal der Stauferstuben (Restaurant Alexander) die Jugendvollversammlung sowie die Mitgliederversammlung der IFD statt.

In der Jugendversammlung konnte die Jugendleiterin Sabine Schimmer die zahlreich anwesenden Mitglieder begrüssen.
Sie berichtete über die sehr erfolgreiche letzte Session und im Überblick über den Verlauf der neuen Session, inklusive Informationen zum neuen Motto (welches an dieser Stelle natürlich nicht verraten wird!).
Daniela Gerstmeier als Jugendkassiererin berichtete zur Entwicklung der Finanzen der einzelnen Gruppen.

Die Neuwahlen bestätigten Sabine Schimmer als Jugendleiterin. Neu gewählt wurde Vanessa Kück als stellvertretende Jugendleiterin.
Ebenfalls im Amt wieder gewählt wurde Daniela Gerstmeier als Jugendkassiererin.

 

Im Anschluss konnte dann die Mitgliederversammlung beginnen.
Nach der Begrüssung durch die Präsidentin Birgit Rössle richtete auch unser Mitglied und Bürgermeister Jörg Fischer Begrüssungsworte an die Anwesenden

Schriftführerin Marina Hins verlas das Protokoll der letztjährigen Versammlung.

Dem folgenden Bericht des Präsidiums (Präsidentin, Vizepräsident, Schatzmeister) folgten der Bericht der Kassenprüfung Thomas Rammer und Christa Scheller.
Hierauf wurde dem Präsidium einstimmig die Entlastung für das vergangene Geschäftsjahr erteilt.

Den Abschluss der Versammlung bildeten die satzungsgemäß anstehenden Neuwahlen des Präsidiums.
Das bisherige Präsidium hatte sich komplett zur Wiederwahl gestellt, es gab keine weiteren Wahlvorschläge.
Einstimmig bzw. mit großer Mehrheit wurden die einzelnen Personen für weitere 3 Jahre ins Amt gewählt bzw. bestätigt.
Im Einzelnen sind dies:
- Birgit Rössle als Präsidentin,
- Michael Schimmer als Vizepräsident,
- Peter Schnell als Schatzmeister,
- Marina Hins als Schriftführerin,
- Sabine Schimmer als Jugendleiterin.

Ebenfalls wurden zwei neue Kassenprüfer, Anna Brechenmacher und Marion Fürnrohr, gewählt.

 

Somit steht einer erfolgreichen Vorbereitung und Durchführung der neuen Session 2013/14 nichts im Wege. Alle freuen sich auf die vielfältigen Aktivitäten, -  verbunden mit hoffentlich wenig Stress, dafür viel Spaß bei den einzelnen Veranstaltungen!