Weihnachtsfeier der IFD am 1.12.2012

Begonnen hat der Tag mit dem traditionellen Jugendausflug der IFD, welcher 42 aktive Tänzerinnen und Tänzer, begleitet von Sabine Schimmer, Renate Bullinger, Luitgard Menacher, Carina Prestle und Vanessa Kück, nach Augsburg ins Planetarium und auf den Weihnachtsmarkt führte.
Und da das Jahr diesmal schon weit und passend fortgeschritten war, wurden im Anschluss gleich noch die Vereinsmitglieder sowie die Eltern unserer Jugend zur ersten Weihnachtsfeier der IFD im Tanzhaus eingeladen.

Präsidentin Birgit Rössle dankte bei ihrer Begrüßung den fleißigen Helfern. Allen voran unsere Jugendleiterin Sabine Schimmer, unterstützten in vorbildlicher Weise Nina und Michael Zaunitzer sowie Anna Brechenmacher organisatorisch und Tobias Stadler in technischer Hinsicht den reibungslosen Ablauf.

Nach einer kurzen Vorstellung der Jugendarbeit in der IFD durch Sabine Schimmer reihte sich Anja Zerle mit einer lustigen Weihnachtsgeschichte ein. Musikalisch wurde die Feier von Marlyn Klose begleitet. Und sie zog alle Zuhörer mit ihren gefühlvollen, aber auch temperamentvollen weihnachtlichen Liedinterpretationen in ihren Bann, quittiert mit wahren Beifallsstürmen.

Völlig überraschend besuchte auch noch der Nikolaus mit seinem Knecht Rupprecht die Feier, sehr zur Freude der Jugend, die alle ein kleines Präsent erhielten. Und die anwesenden Beiräte, Räte und Präsidiumsmitglieder wurden ebenfalls reich beschenkt, wenngleich auch "nur" mit humorvollen Worten zu ihrem jeweiligen wichtigen Beitrag für das Vereinsleben.

"Diese Feier zeugt von unserem intakten und regen Vereinsleben", so Birgit Rössle.
Wer weiß, ob hieraus eine Veranstaltung für die Zukunft entstanden ist?

 

 Mehr Bilder sind zu sehen in der Bildergalerie Session 2012/2013.


 

Schlüsselübergabe am 11.11.

In guter alter Tradition begann das Faschingsjahr am 11.11.2012 um 11.11 Uhr mit der Erstürmung des Rathauses, lautstarkt unterstützt von den "Alm Gugga" aus Mönchsdeggingen.

In ihrer Begrüßungsrede stellte Präsidentin Birgit Rössle insbesondere den Mut zu den Veränderungen der letzten Session sowie die auch spürbar und sichtbar gewordenen Erfolge dar, nicht zuletzt den Neubeginn in Zusammenhang mit dem "Schwäbischen Fasnachtsumzug".
Und dass Erfolge sich auch auszahlen, zeigt die Zusage des Bayerisch-Schwäbischen Fasnachtsverbands, den großen Verbands-Narrensprung im Jahr 2014 in Donauwörth stattfinden zu lassen!

Nach dem Dank an die scheidenden Regenten, Julia (Kraut) I. und David (Klaiber) I. sowie Marina (Hins) vom Stahl des Südens und Manuel (Stefan) von den Setzern, verabschiedeten sich diese mit eigenen Reden von ihrer närrischen Bande.

Und nun konnte auch das große Geheimnis um die neuen Regenten gelüftet werden:
Donauwörth wird in der neuen Session von Laura (Hoffmann) I. und Robin (Schneegans) II. als Kinderprinzenpaar sowie von Angi (Steiner) von den fliegenden Blättern und Andi (Müller) von den bunten Seiten regiert.

Nachdem die neuen Regenten ihre Vorstellung mit durchaus humoristischen Spitzen absolviert hatten, kam es zur unausweichlichen Frage von Birgit Rössle an Oberbürgermeister Armin Neudert: "Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sind Sie kampflos zur Aufgabe und Übergabe bereit?".
Und er ließ sich auch heuer wieder von der Übermacht überzeugen, den Schlüssel der Stadt an die neuen Regenten zu übergeben.

Mit einem lautstarken "Do nauf ... Do na" verabschiedete sich die IFD und zog zur abschließenden Feier ins Tanzhaus.

 

    

    

 

Mehr Bilder sind zu sehen in der Bildergalerie Session 2012/2013.


 

Seite 3 von 3